ILO 2019

ILO 2019

Category:  .
Teilen:

Beschreibung

Die Internationale Arbeitsorganisation – die älteste Sonderorganisation der Vereinten Nationen – feiert 2019 ihr 100-jähriges Bestehen. Um dieses wichtige Jubiläum zu würdigen, gibt die UNPA drei Briefmarkenbogen in Form von Zusammendruckstreifen mit fünf Briefmarken und eine Sonderkarte heraus. Jeder Bogen mit 20 Briefmarken wird vier Zusammendruckstreifen mit fünf Briefmarken enthalten.

Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) ist eine Organisation der Vereinten Nationen, die sich mit der Welt der Arbeit beschäftigt. Sie setzt internationale Standards für die Arbeit, fördert Rechte am Arbeitsplatz und unterstützt menschenwürdige Arbeitsmöglichkeiten, die Verbesserung des Sozialschutzes und die Stärkung des Dialogs über arbeitsbezogene Probleme.

Die ILO wurde 1919 als Teil des Versailler Vertrags gegründet, der den Ersten Weltkrieg beendete. Die Gründung sollte die Überzeugung widerspiegeln, dass universeller und dauerhafter Frieden nur erreicht werden kann, wenn er auf sozialer Gerechtigkeit basiert. Die ILO wurde 1946 zu einer Sonderorganisation der Vereinten Nationen. Ihre ganz besondere Struktur verleiht Arbeitern, Arbeitgebern und Regierungen die gleiche Stimme und bietet eine Plattform zur Förderung menschenwürdiger Arbeit für alle Frauen und Männer.

Heute trägt die „Decent Work Agenda“ („Plan für menschwürdige Arbeit“) dazu bei, die Bedingungen für Wirtschaft und Arbeit zu verbessern, die alle Arbeiter, Arbeitgeber und Regierungen an dauerhaftem Frieden, Wohlstand und Fortschritt beteiligt. Um eine nachhaltige Entwicklung zu erreichen, ist menschenwürdige Arbeit besonders wichtig. Das unterstreichen auch die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG), deren Intention es ist, „dauerhaftes, inklusives und nachhaltiges wirtschaftliches Wachstum sowie volle und produktive Beschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle zu fördern“.

Der Künstler: Owen Smith (USA)

Owen Smiths preisgekrönte Illustrationen erschienen in Rolling Stone, Sports Illustrated, Time, Esquire und New York Times. Er gestaltete 19 Titelseiten für The New Yorker. Gegenwärtig arbeitet er an einer illustrierten Ausgabe von John Steinbecks „Früchte des Zorns“. Er entwarf Mosaike, Wandbilder und Reliefs für öffentliche Räume, darunter die U-Bahn-Station 36th Street in Brooklyn, New York, und das Laguna Honda Hospital in San Francisco. Owens Arbeiten werden regelmäßig in Los Angeles und New York ausgestellt. Er lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen in der San Francisco Bay Area. In den letzten sechs Jahren hatte Owen den Vorsitz des „Illustration Program“ am California College of Arts inne.

Erklärung zur künstlerischen Darstellung

Mein Interesse galt schon lange der Kunst, die sich auf das gemeinsame Streben und die Mühsal einfacher Menschen konzentriert. Beeinflusst wurde ich durch die Wandbilder, die während der Großen Depression entstanden, die die Würde der Arbeit darstellen. Die Internationale Arbeitsorganisation steht für soziale Gerechtigkeit und weltweit geltende Arbeitsstandards. Diese Briefmarken würdigen die beeindruckende Geschichte und die Leistungen der ILO.