Gefährdete Arten 2020

Gefährdete Arten 2020

Kategorien:  , .
Teilen:

Beschreibung

Am 17. Februar gibt die UNPA ihre Serie „Gefährdete Arten 2020“ heraus, die dieses Mal die Not der wandernden Tierarten in den Mittelpunkt stellt. Partner der UNPA für die diesjährige Serie sind CITES (Abkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten frei lebender Tiere und Pflanzen) und CMS (Übereinkommen zur Erhaltung der wandernden Tierarten). Ziel ist es, die Menschen für die Not dieser gefährdeten Tierarten zu sensibilisieren.

Die Briefmarken erscheinen anlässlich der 13. Tagung der Mitglieder des Übereinkommens zur Erhaltung wandernder wild lebender Tierarten (CMS COP13), die vom 15. – 22. Februar 2020 in Gandhinagar, Indien, stattfinden wird. Die Konferenz steht unter dem Motto: „Wandernde Tierarten verbinden den Planeten, und gemeinsam heißen wir sie bei uns willkommen“.

Die Entwürfe

Die Briefmarken zu US$ 1,20 zeigen die folgenden gefährdeten Arten:

  • Sphyrna mokarran (Großer Hammerhai)
  • Neophron percnopterus (Schmutzgeier)
  • Phoenicoparrus andinus (Andenflamingo)
  • Ovis ammon (Argali oder Riesenwildschaf)

Die Briefmarken zu CHF 1,50 zeigen die folgenden gefährdeten Arten:

  • Leucogeranus leucogeranus (Nonnenkranich oder Sibirischer Kranich)
  • Addax nasomaculatus (Mendesantilope)
  • Falco cherrug (Würgfalke oder Sakerfalke)
  • Monodon monoceros (Narwal)

Die Briefmarken zu € 0,90 zeigen die folgenden gefährdeten Arten:

  • Panthera leo (Löwe)
  • Pelecanus crispus (Krauskopfpelikan)
  • Phocoena phocoena (Gewöhnlicher Schweinswal)
  • Equus kiang (Tibet-Wildesel, auch Kiang)