Internationaler Tanz 2017

DANCE17_sheet_set1
DANCE17_VI0.80_sheet
DANCE17_VI0.68_sheet
DANCE17_GE1.50_sheet
DANCE17_GE1.00_sheet
DANCE17_NY1.15_sheet
DANCE17_NY0.49_sheet
DANCE17_VI_fdc_jumbo
DANCE17_GE_fdc_jumbo
DANCE17_NY_fdc_jumbo
DANCE17_sheet_set
DANCE17_jumbo_fdc_set

Internationaler Tanz 2017

Category:  .
Teilen:

Produktbeschreibung

Am 23. März 2017 wird die UNPA sechs neue Kleinbogen zu sechs Briefmarken der Serie „Internationaler Tanz“ herausgeben. Es ist der zweite Satz dieser Serie, der erste erschien 2016 anlässlich des Internationalen Tanztages.

Laut UNESCO (Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur) fördert der Tanz auf lebendige Weise das Wissen der Menschen übereinander und den Respekt vor der Vielfalt. Tanz ist sowohl eine Kunst- als auch eine Kommunikationsform in den unterschiedlichen Kulturen der Welt.

Ausgabedatum: 23 März 2017
Künstler: Pascal Campion (Frankreich), Jean François Martin (Frankreich), Victo Ngai (Hong Kong)
Entwurf: Sergio Baradat (Vereinte Nationen)
Nennwerte: S$ 0,49, US$ 1,15, CHF 1,00, CHF 1,50, € 0,68, € 0,80
Markenformat: 30 mm x 40 mm
Bogenformat: 140 mm x 170 mm
Marken pro Bogen: 6
Druck: Cartor Security Printing (Frankreich)
Druckverfahren: Offset Lithographie mit Hexachrome
Zähnung: 13 x 13 1/4
Druckauflagen:
– US$ 0,49 22,000 Bogen (132,000 Marken)
– US$ 1,15 22,000 Bogen (132,000 Marken)
– CHF 1,00 22,000 Bogen (132,000 Marken)
– CHF 1,50 22,000 Bogen (132,000 Marken)
– € 0,68 28,000 Bogen (168,000 Marken)
– € 0,80 28,000 Bogen (168,000 Marken)

DANCE17_cancels2

Die Künstler und die Entwürfe

  • New York US$ 0,49 und US$ 1,15, Stammestänze der Polynesier und der Ureinwohner Nordamerikas, von Pascal Campion (Frankreich)

Pascal Campion ist ein französisch-amerikanischer Künstler, der mit seiner schönen Frau, drei Kindern und einem neugierigen kleinen Hund im sonnigen Los Angeles lebt. Er liebt es, Rad zu fahren und mit seinen Kindern zu spielen. Gelegentlich zeichnet er für Animationsfilme, Comicbuch-Einbände, Kinderbücher und für sich selbst.

  • Genf CHF 1,00 und CHF 1,50, Quadrille und Japanischer Fächertanz, von Jean François Martin (Frankreich)

Jean François Martin wurde 1967 in Paris geboren. Zu Beginn seiner Karriere arbeitete er als Artdirector beim Medienkonzern Bayard Presse und ab 1993 als Illustrator für Kinderzeitschriften. Er zeichnet sowohl für Verlage als auch für die Presse in Frankreich und im Ausland. In seinen Arbeiten finden sich oft Darstellungen von elegant gekleideten Männern mit schwarzem Anzug, Krawatte, weißem Hemd und Hut. Er gewann 2011 den Kinderliteraturpreis „Bologna Ragazzi Award“ in der Kategorie Fiction. Martin lebt in Paris.

  • Wien € 0,68 und € 0,80, Samba und Ballett, von Victo Ngai (Hong Kong)

VICTO NGAI, New York, ist eine preisgekrönte Illustratorin aus Hongkong. „Victo” ist kein Mann, es handelt sich auch nicht um einen Tippfehler, sondern um einen Kosenamen, abgeleitet vom Vornamen Victoria – einem Überbleibsel aus der Zeit, als Hongkong britische Kolonie war. Ngais Arbeiten erschienen in Büchern, Zeitungen, Zeitschriften, Anzeigen und Animationen. Zu ihren zahlreichen Kunden gehören The New York Times, The New Yorker, The Wall Street Journal, General Electric, Lufthansa, Johnny Walker, Apple, IMAX, MTA Art & Design, McDonald’s, und Penguin Random House. Ngai empfing zahlreiche Ehrungen für ihre Arbeiten, darunter von Forbes 30 Under 30 (Art and Style), Medaillen von The Society for News Design, The Society of Publication Designers, Communication Arts, Spectrum Fantastic und von der Society of Illustrators of New York.